Login
Hauptmenü
_8.png

Ayurveda ist ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, das seinen Ursprung vor etwa 5000 Jahren in Indien hat.
Ayurveda sieht Körper, Geist und Seele als miteinander verbunden und aufeinander einwirkend. 

Ayurveda ist ganzheitlich. Körperliche Symptome und psychische Befindlichkeiten sind untrennbar miteinander verbunden und bedingen sich gegenseitig. Eine Inbalance auf der geistigen Ebene führt langfristig also auch zu einer Inbalance auf der körperlichen Ebene und umgekehrt. Konkret für die Ayurveda Psychologie bedeutet das, dass psychische Symptomatiken nicht „nur“ auf der psychischen Ebene zu lösen sind. Wesentlich sind auch die Betrachtung des Lebensstils und der Ernährung.

Die Seele ist immer gesund. Dies ist ein wesentlicher Punkt in der Ayurveda Psychologie. Ganz egal, wie „schlecht“ es einem geht, wie sehr man sich von sich selbst entfernt fühlt, und wie sehr man das Gefühl hat, sein Leben nicht in der Hand zu haben. Der Seele geht es immer gut. Diese Tatsache ist eine der wichtigsten Ressourcen, auf die man in der Behandlung zurückgreift. Sie ist der Boden und der Anker für alles Weitere.

Ayurveda sieht jeden Menschen als einzigartig in seiner Konstitution. Die Entstehung einer Inbalance, und auch die Regulierung dieser sind individuell. Jeder Mensch braucht eine etwas andere Herangehensweise, um wieder zurück in seine Kraft, in seine Natur zu kommen. Wir besprechen gemeinsam, was für Sie der beste Weg ist und welche Methoden wir gemeinsam nützen möchten.

 

Facebook